Meine Hobbys / Haus und Garten gestalten / weg mit dem Zaun

Ein Zaun rundet das Gesamtbild eines Hauses ab und ist ein absolutes MUSS für die Hausbesitzer. Das dachten wir früher auch, doch änderten wir unsere Meinung.

  • Das Schneiden der Hecke direkt hinter dem Zaun ist mühevoll.
  • Das Pflegen des Holzzaunes (streichen) ist auch mühevoll und außerdem ein Kostenfaktor.
  • hat ein Holzzaun ein gewisses Alter erreicht, unser war fast 40 Jahre alt, dann ist er reif für den Abriss.

Da in der Nachbarschaft, gerade in den Neubaugebieten, hier und da auf ein Zaun verzichtet wurde, suchten und fanden wir eine interessante Variante: kleine Pflanztrogsteine (Durchmesser 30 cm) mit Kehle. Diese Steine sind bezahlbar, nicht so schwer und lassen sich einfach legen. 

Bild 1)

Auf dem Bild ist ein kleines Stück vom Zaun zu sehen. Zoomt man das Bild heran, dann sind die vielen defekten Stellen zu sehen.

Bild 2)

Zum besseren Ausrichten legten wir die Steine auf Split. Damit Regenwasser abfließen kann, verzichteten wir auf eine Folie.

Bild 3)

Zwischen Randstein und Pflanztrogstein kamen später noch kleine Granitsteine, die ein Verrutschen verhindern sollen.

Bild 4)

Die Arbeiten an der Hecke, wie auch die Erdarbeiten sind nun viel einfacher zu erledigen.